Lesen: Jahresabschluss 2011

Was hat Tina denn so alles gelesen? Nicht so viel, wie sie wollte.

Kinder/Jugendbuch:
Angie Sage: Septimus Heap: Physic (nett, aber irgendwann wird’s langweilig, zumindest für ältere Leser)
Angie Sage: Sepitimus Heap: Queste (siehe “Physic”)
L.M. Montgomery: Anne auf Green Gables (Der Klassiker! Und ich kannte ihn noch nicht. Asche auf mein Haupt, so ein tolles Buch!)
Erin Hunter: Into the wild – Warriors 1 (Tierphantastik vom Feinsten, wenn auch mit sehr hohem Bodycount)
Floortje Zwigtman: Ich, Adrian Mayfield (einfach nur großartig)

Krimi/Thriller:
Pierre Lemaitre: Der kalte Hauch der Angst (spannend… aber gruselig)
Jo Nesbo: Schneemann (sehr geil)
Arnaldur Indriðason: Kältezone (so ein echter Islandkrimi. Unterkühlt und deprimierend, nicht so meins)

Horror:
S.P. Somtaaw: Dunkle Engel (Voodoo-Grusel, spannend und aufwühlend)

Phantastik/Fantasy/Urban:
Franka Rubus: Die Blutgabe (will den zweiten Teil. Jetzt.)
Lynn Raven: der Kuss des Kjer (romantisch, spannend, fesselnd)
Alex Morrin: Der Spiegel aus Eis und Feuer (auch toll)
Barbara Schinko: Die Feengabe (Feen mal nicht süß – sehr gut)
Kai Meyer: Arkadien erwacht (will mehr)
Sergeij Lukianenko: Spektrum (irgendwie seltsam)

History:
Brigitte Riebe: Auge des Mondes (Ägypten, Katzen… was will ich mehr?)
Simon Taylor: Der Mönch (mir zu langatmig)
Rebecca Gablé: Das Spiel der Könige (hach, die Warringhams…)

Erotik:
Kira Maeda: Seidenfessel (*schnurrrrrrrrrrrrrrrrrrr*)

Belletristik im weitesten Sinne:
Patrick Süskind: Das Parfum (hat mir sehr gefallen, wenn auch verstörend)
Dr. David Dosa: Oscar – was uns ein Kater über das Leben und Sterben lehrt (unglaublich verständnisvoll, sehr zu empfehlen, wenn man mit Demenzpatienten zu tun hat)
Katharina Hagena: Der Geschmack von Apfelkernen (auch ein tolles Buch, das mit dem Thema Demenz umgeht)
Elke Heidenreich: Nero Corleone kehrt zurück (süß, einfach nur süß)

Anthologien:
Hrsg.: Candela-Verlag: inter mundos-Geschichten zwischen den Welten (einige sehr schöne Geschichten, bei einigen fragt man sich aber doch, wie sie in die Antho gekommen sind)
Hrsg.: Ursula Schmidt-Speer und Tamara Kohl: Schmetterlinge streichen zärtlich (Erotikanthologie mit teilweise sehr schönen, gefühlvollen, spannenden und auch bösen Geschichten. Leider hat bei einem Beitrag das Lektorat böse geschlampt)
Hrsg.: Sphera-Verlag: Kalt glimmen die Sterne – Vampirgeschichten (viel Mainstream, aber ein paar wirkliche Highlights)
Hrsg.: Tanja Heitmann: Stille Nacht (Liebesgeschichten zur Winter-und Weihnachtszeit, sehr schön)

Beta-und Testlesen von Manuskripten:
Tanja Rast, “Die Geistersängerin” aka “Arrion”
Tanja Rast, “Paladin” aka “Cajan”
(beide großartig, ich wünsche den Büchern einen guten Verlag, wirklich jetzt)
Maja Ilisch: “Das Puppenzimmer” (los, ihr Verleger, holt es euch)
Helen B. Kraft: “Das Kind Luzifers” (selten so gelacht, hat Spaß gemacht)

Auf dem To-Read-Stapel fürs kommende Jahr:
Floortje Zwigtman: Adrian Mayfield – Versuch einer Liebe (lese ich gerade)
Lynn Raven: Blutbraut
Anika Beer: Als die schwarzen Feen kamen
Franka Rubus: Die Blutgabe – Unberührbar
Viktoria Schlederer: Fortunas Flug
Kay Meyer: Arkadien brennt und Arkadien fällt
Erin Hunter: Warriors Staffel 1, 2-6

Schreibe einen Kommentar