Kira Licht: Süße Sünden

suenden_kirali Cafébesitzerin Maya ist nicht begeistert, als ihre besten Freundinnen Jo und Sabine sie zu einem Singleurlaub am Ende der Welt mit Flirtkurs überreden – doch Sabine und Jo haben die Nase gestrichen voll, wissen sie doch, wie attraktiv Maya den gutaussehenden Max vom Sportladen gegenüber findet. Und damit sie sich endlich mal traut, ihn anzusprechen, geht es ab zum Singlewochenende voller Kurse mit mehr oder weniger seltsam angehauchten Coaches und KursteilnehmerInnen, die vor Macken und eigenartigen Hobbies nur so schillern, wie die leidenschaftliche Naturschwammsammlerin Babsi, das schüchterne Landei Maria, der prollige Henning und der nur auf den ersten Blick sympathische Daniel. Während Maya auf dem Flirtkurs damit beschäftigt ist, hauptsächlich an Max zu denken und mit ihm Nachrichten über Facebook auszutauschen, stolpert Sabine in eine leidenschaftliche Affäre mit dem Literaten Julius.
Ein herrlich frecher, spritzig-witziger Frauenroman wie ein Boulevard-Theater, voll mit schrägen Vögeln und liebenswerten Charakteren, die Kira Licht mit ihrem Schreibstil bestens in Szene setzt. Es ist zwar absehbar, wie sich am Ende Herz zu Herzen findet, doch die Verwicklungen und zum Brüllen komischen kleinen und großen Missverständnisse, die das Schicksal den verliebten Mädels in den Weg legt, halten den Roman bis zur letzten Seite witzig und spannend. Vielen Dank an Kira Licht für dieses erfrischende Leseerlebnis!

Schreibe einen Kommentar